Die Molkerei in Skarszewy wurde im März 1894 registriert. Diese Entscheidung haben die Grundbesitzer und Landwirte aus Skarszewy und der Umgebung getroffen, um ihre Gewinne aus der Milchviehzucht zu vergrössen. Der Bau wurde von lokalen Handwerkern unter Aufsicht der Firma „Alborn” aus Hildesheim geleitet. Die Produktion startete im Oktober 1895. Man stellte vor allem Butter und Käse her.

In den Jahren 1936-1945 wurden der Molkerei andere Molkereien aus dem Umgebung angeschlossen, so dass sie zu einer der grössten in der Region wurde.

Im 1938-1939 baute man den Betrieb um. Dieser wurde mit den neusten Anlagen zur Herstellung der Milchprodukte ausgestattet. Man versorgte mit den in Skarszewy hergestellten Produkten die Geschäfte in Danzig und Sopot. Butter und Käse exportierte man damals nach England und Palästina.

Ab dem Jahr 1945 behielt man das alte Produktionsprofil, das man noch heute benutzt. Ab dem Jahr 1990 fingen grosse Umwandlungen an.

Die Molkerei in Skarszewy fuhrte 1991-1993 als eine der ersten Molkereien ein neues Ankaufsystem von Milch ein. Dieses System beruhte sich auf neue Tanklastwagen, die mit den neusten Geräten ausgestattet waren, und die Milch direkt vom Erzeuger ausgeliefert werden konnte.

Im 1995-1997 wechselte man alte Kühlanlagen aus und modernisierte den Heizungskeller. Die neuen Anlagen waren modern, ökologisch und von neuerer Generation. Im 2000-2005 tauschte man fast alle alten Anlagen und Produktionslinien gegen die neuen.

Im Jahre 2009 wurde die grösste Investition in der Geschichte des Betriebes beendet. Man baute die Molkerei aus und schloss neue Technologien. Das Angebot wurde um den Ricotta Käse erweitert, der aus der Molke mit hohen diätetischen und gesundheitlichen Vorzügen hergestellt wird.